Susanne Rivoir

 

  Hier finden Sie Stellen, an die Sie sich bei akuter Not wenden können

 

  Notruf bei akuten Fällen häuslicher Gewalt Tel. 110 (24h)
   
   Hilfe bei sexualisierter Gewalt, Kriminalkommissariat Tel. 07231 1864444 (24h)
   
   Frauenhaus Tel. 07233 457 630
   
   Bundesweites Hilfstelefon "Gewalt gegen Frauen" Tel. 0800 0116016, www.hilfetelefon.de
   Bundesweites Hilfstelefon "Gewalt gegen Männer" 0800 1239900
   
   Medizinische Sorforthilfe nach einer Vergewaltigung am Heliusklinikum Tel. 07233 969 42570, soforthilfe-nach-vergewaltigung.de
   
  

Nach erlebter (sexueller)Gewalt:

Wer vorerst nicht zur Polizei möchte, sollte trotzdem die Gewalt dokumentieren lassen, um sich im Anschluss ohne Zeitdruck und eventuell mit therapeutischer Hilfe sich später für oder gegen eine Anzeige entscheiden zu können.

An folgenden Orten kenne ich kostenfreie und vertrauliche Dokumentationsstellen:

Freiburg: Institut für Rechtsmedizin am Universitätsklinikum Tel. 0761 203-6850

Heidelberg: Gewaltambulanz des Instituts für Rechts- und Verkehrsmedizin Tel. 0152 5464 8393

Ulm: Gewaltopferambulanz des Instituts für Rechtsmedizin Tel. 0731/500-65009

Stuttgart: soll noch dieses Jahr eröffnet werden

   
  Seite ist im Aufbau...